[Rezension] Be with Us: Für immer, auf Zeit!

[Rezension] Be with Us: Für immer, auf Zeit!

11. Mai 2019 0 Von Grey

Akuter Angriff auf die Lachmuskeln. Also schnallt euch an und schaut durch das Schlüsselloch dieser Geschichte.

Details zum Buch:

Be with Us: Für immer, auf Zeit!
Jasmin Romana Welsch
Sternensand Verlag
3,99 € E-Book / 16,95 € Taschenbuch

12. April 2019
584 Seiten
Be with Us #2
5 Sterne

Inhalt:
Fröhlich frivol und prickelnd packend.
Vor der nächsten Party kündigt sich eine Überraschung für Lena an, die einen erfahrenen Nachhilfelehrer und eine persönliche Grenzüberschreitung erfordert. Alex versteht sich aber hervorragend darauf, Unsicherheiten mit einem koketten Grinsen verschwinden zu lassen. Dass er nicht nur dieser lustige, unbeschwerte Sex-Gott ist, findet Lena heraus, als er sie bittet, ihn auf eine Benefiz-Veranstaltung zu begleiten.
Die Löwensteins haben es in sich und der Abend hält mehr als ein unerwartetes Ereignis bereit.
Nach dem Löwenstein-Debakel und einer schwierigen Prüfung kommt das Sommerfest gerade recht. Feiern, Spaß haben, kein Drama, keine überraschenden Wendungen. Oder?

Erster Eindruck zum Buch:
Das Schlüssellochextra finde ich grandios und es zeigt, das hier mehr hinter verschlossenen Türen passieren kann, als man ahnt. Dieses kleine Extra ist nicht nur gut durchdacht, sondern gibt dem ganzen noch etwas Besonderes. Klasse ist, das es nicht einen großen zeitlichen Abstand zwischen den Bänden gibt, sondern die Geschichte fließend weitergeht.

Protagonisten:
Auch hier steht die Clique ihren Verrücktheiten aus Band 1 in nichts nach, dort ein etwas ernsterer Unterton schwingt mit, da man mehr hinter die Fassade schauen kann. Es gab unerwartete Momente, lustige Dialoge und jene, die einen perplex auf die Seiten schauen lassen, als ein gewisser großer Bruder auf seine charmante Weise auf Lena trifft. Trotzdem fand ich ihn auf seine Art auch unterhaltsam. Es treffen so viele verschiedene Charaktere aufeinander und doch passt alles sehr stimmig zusammen. Auf ihre Art, habe ich alle liebgewinnen können, selbst in ihren zickigen Momenten.

Meine Meinung:
Das Buch hat mir nicht nur einmal Bauchweh vor Lachen beschert. Wie es es möglich von Ernst auf absolut dämlich, auf eine tot lustige Weise, in nur wenigen Sätzen zu wechseln? Solcher Humor ist sehr selten und das macht den Schreibstil der Autorin auch so einzigartig und hat Wiedererkennungswert. Und ein kleiner Lerneffekt ist hier auch dabei, denn ich werde mit Sicherheit nie wieder vergessen können was die Mehrzahl von Ficus ist. Vielen Dank, das auch diese Wissenslücke nun endlich gefüllt werden konnte.