[Rezension] Black Tears

[Rezension] Black Tears

15. Februar 2020 0 Von Grey

Das Finale der spannenden Buchserie um Dämonen, dunkle Feen und Magie.

Details zum Buch:
Black Tears
Jenna Wood
Im.press Verlag
3,99 € E-Book

30. Januar 2020
303 Seiten
Die Black-Reihe #3
4 Sterne
Rezensionsexemplar


Ein magischer Hoffnungsfunke in einer finsteren Welt
Ezras Leben ist in Aufruhr. Ihr dämonischer Bodyguard Zero ist unendlich weit von ihr entfernt. Gefangen in der Zwischenwelt fühlt sie sich verlassener als je zuvor. Um endlich von dort zu entkommen, gilt es für Ezra, mehr als eine schwere Prüfung zu bestehen. Die Todesfee muss ihr ureigenstes Wesen in die Waagschale legen und sich ihren größten Ängsten stellen…


Je weiter man in der Geschichte fortgeschritten ist, desto mehr Erinnerungen an bereits geschehenes kommen zurück. Das, die Kapitellängen und der Schreibstil der Autorin haben es mir einfach gemacht Seite um Seite zu lesen.


In Band 3 treffen wir tatsächlich noch den ein oder anderen sehr interessanten Charakter. Malux hat etwas sehr geheimnisvolles an sich, was ich spannend finde.
Ezra opfert wie immer sehr viel und man fragt sich wann bei ihr der Moment kommt, an dem sie nicht mehr kann. Das sie nicht schon längst an allem zerbrochen ist, verdankt sie allein ihrer immensen Willenskraft.
Zu Zero will ich nicht viel sagen, da es meiner Meinung nach nicht viel neues gab bei ihm, was nicht spoilern würde.


Ein gelungener Abschluss der Trilogie. Manches zog sich und am Ende hatte ich das Gefühl das die Autorin noch möglichst viel in die letzten 8 Kapitel stopfen wollte. Auf mich hätte es weniger übereilt gewirkt, wenn man es langsamer aber stetig gesteigert hätte, denn so hatte ich am Schluss das Gefühl das mir zu viel an Informationen fehlen. Es gab Dinge, die nicht weiter erwähnt wurden und als Leser war es für mich zu vage alles.