[Rezension] Bloody Marry Me: Morgenstund hat Blut im Mund

[Rezension] Bloody Marry Me: Morgenstund hat Blut im Mund

12. August 2019 0 Von Grey

**Im Licht der Morgensonne verblasst selbst Vampire-Glamour**

Details zum Buch:
Morgenstund hat Blut im Mund
M.D. Hirt
Dark Diamonds
3,99 € E-Book

25. Juli 2019
347 Seiten
Bloody Marry Me #4
4 Sterne

Vielen Dank an Netgalley Deutschland für das Rezensionsexemplar. Dies hatte jedoch keinerlei Einfluss auf meine Rezension.

Inhalt:
Auch ein Schloss und der damit verbundene Prunk kann Holly nicht über die Schattenseiten des Vampirdaseins hinwegtäuschen. Eines mörderischen Verbrechens beschuldigt, versuchen sie und die Nachtwesen der Band »Bloody Mary« Hollys Namen reinzuwaschen und den wahren Täter zu finden. Ray würde alles tun, um Holly vor der Gefahr zu retten. Doch das Sonnenlicht hat Einzug gehalten in die Stadt der Vampire und nichts verbirgt die Schatten der Gefahr besser…

Erster Eindruck:
Nach dem Schockmoment des letzten Bandes, war ich überaus gespannt was auf Holly zukommt und ob sich ein paar Dinge klären können. Zum Glück war nicht viel Vorgerede, sondern ging nahtlos weiter und man findet schnell zurück nach Vistren.

Protagonisten:
Sam muss man einfach in sein Herz schließen, da man sich seiner Art nicht verwehren kann. Ohne ihn würde der Geschichte wirklich etwas fehlen. Er bringt noch etwas mehr Würze und Humor mit ein.
Holly macht eine für mich kleine, aber feine unerwartete Entwicklung durch, bei der sie sich zwar selbst immernoch treu bleibt, aber doch auch mehr zu sich selbst findet. Es war toll zu lesen, wie sie auch Neues entdeckt und selbstbewusster ist.

Meine Meinung:
Die Zeit beim Lesen verflog nur so und dann war es schon zuende. Ein wirklich tolles Ende, das mit einer Information gespickt war, die man vorher erfahren hat und die einen schmunzeln lässt. Diesen Ausgang hätte ich so nicht vorhersehen können. Das gibt einem das Gefühl das es teilweise beim alten blieb, aber auch komplett anders ist. Der Autorin ist das sehr gut gelungen. Ich wollte gar nicht aufhören zu lesen und hätte gerne noch ein paar Seiten mehr gelesen. Es war genug Spannung, Wendungen und Drama für einen tollen Abschluss des Bandes vorhanden. Und das mir gewisse Nachtwesen sogar sympathisch werden, hätte ich nie gedacht, aber das lasse ich euch lieber selbst herausfinden.