[Rezension] Der Fluch der sechs Prinzessinnen: Blütenzauber

[Rezension] Der Fluch der sechs Prinzessinnen: Blütenzauber

8. März 2020 0 Von Grey

Komm und tauche mit mir in die Welt der Märchen und geh mit mir auf das zweite Abenteuer der sechs Prinzessinnen!

Details zum Buch:
Der Fluch der sechs Prinzessinnen: Blütenzauber
Regina Meissner
Sternensand Verlag
4,99 € E-Book / 14,90 € Taschenbuch

26. Januar 2018
446 Seiten
Der Fluch der sechs Prinzessinnen #2
5 Sterne


Kennt ihr das Schloss über den Wolken? Das Schloss, in welchem ein verwunschenes Biest wohnt? Und die Geschichte der Schönen, die sein Herz zu erweichen vermag? Prinzessin Tatjana wacht auf und ist gefangen in einem Raum, der zu eben diesem Schloss gehört. Der einzige Hinweis, wie sie ihren Fluch brechen und wieder auf die Erde zurückkehren kann, ist ein Wort. Doch dieses ist eng mit dem Schicksal des Biests verwoben und lautet: Blütenzauber.


Die Ornamente rund um das Cover verleihen ihm einen edlen Ausdruck und erinnern mich an alte Eisentore vor Anwesen. Auch in Band zwei wurden schöne Illustrationen im innern verwendet. Ich bin neugierig, welches Abenteuer mich mit der nächsten Schwester erwartet und wie ihr Fluch aussieht.


Ich wusste nicht genau was ich mir von Tatjana vorgestellt habe, aber definitiv nicht das, was ich bekommen habe. Als ich das erste Mal von ihr gelesen habe, war mein Eindruck nicht durch und durch positiv. Doch als ihr nun wieder auf sie traf, habe ich sie verstehen gelernt.
Über die Interpretation des Biests war ich positiv überrascht, obwohl ich keine genaue Vorstellung von ihm hatte.
Lange Rede, kaum einen Sinn, die Charaktere und wie die Autorin sie dargestellt hat, hat mich zwar an das Original denken lassen, aber nur sehr flüchtig, was mir umso mehr Spaß gemacht hat, sie neu kennenzulernen.


Mir hat sehr gut gefallen, das man nicht vorhersehen konnte, wie der Fluch genau aussieht und dessen Lösung. Das Schloss hat mich sehr interessiert, ich wollte gemeinsam mit Tatjana all seine Räume entdecken. Das Ende wirkte auf mich genau richtig, sodass man gleich zum nächsten Band greifen will und die dritte Schwester kennenlernen. Es war toll das Märchen mal ganz anders zu entdecken in einer für mich reiferen Art und Weise.