[Rezension] Der schwarze Spiegel – Die Grimm Chroniken 10

[Rezension] Der schwarze Spiegel – Die Grimm Chroniken 10

18. Januar 2019 0 Von Grey

Wer oder was ist böse? Die Antwort liefert die Jubiläumsfolge der ›Grimm-Chroniken‹ und enthüllt dabei eines der größten Geheimnisse der kompletten Serie.

„Ist es nicht erstaunlich, dass das eigene Spiegelbild einem ganz anders erscheint als das, was andere Menschen von einem wahrnehmen? Niemand ist in der Lage, sich selbst so zu sehen, wie er ist. Wenn ich meine eigene Dunkelheit nicht erfassen kann, ist es dann möglich, dass das Böse längst Besitz von mir ergriffen hat?“

Die Grim Chroniken – Der schwarze Spiegel von Maya Shepherd

Details zum Buch:

Der schwarze Spiegel
Maya Shepherd
Sternensand Verlag
2,99 € E-Book / 12,95 € Taschenbuch

01. Februar 2019
318 Seiten
Die Grimm Chroniken #10
4 Sterne

Vielen Dank an Maya Shepherd für das Vorablese-Exemplar. Dies hatte jedoch keinen Einfluss auf meine Rezension.

Inhalt:
Dieser Spiegel war anders als alle, die ich bisher erblickt hatte. Ein verschnörkelter Rahmen aus Ebenholz rahmte das schwarze Glas in seiner Mitte ein. Er zeigte mich nicht als die gebrechliche Frau, die ich heute war, sondern als jene Apfelprinzessin, die voller Zuversicht und Träume in ihre Zukunft geblickt hatte.

Erster Eindruck zum Buch:
Das Cover gehört eindeutig zu meinen Favouriten der bisher erschienenen Bände. Durch das viele schwarz, kommt der Spiegel und die Blätter rund um die Schrift viel mehr raus. Nach dem Rückblick steigt man leicht wieder in den flüssigen Erzählstil der Autorin.

Protagonisten:
Dorians Verhalten wird für mich endlich besser einschätzbar. All dieses distanzierte Verhalten macht nun viel mehr Sinn.
Mary war für mich am überraschendsten, durch den Einblick in ihre Gedankenwelt und die Entwicklung die dabei geschieht. Stück für Stück ändern sich ihre Prioritäten.
Auch wenn ein paar der Figuren mehr im Hintergrund waren dieses Mal, waren sie doch auch immer präsent in meinem Kopf.

Meine Meinung:
Bei solchen Buchreihen ist es nicht einfach, das Interesse über viele Folgen hinweg aufrecht zu erhalten. Doch der Autorin ist das bei mir bisher mit jeder Folge gelungen. Mit den bisherigen Bänden hat sie konstant immer eine tolle Geschichte erschaffen. Mehr über die Hintergründe zu erfahren, finde ich persönlich wichtig bei dieser Reihe, sodass auch die weniger ereignisreichen Momente hierbei glänzen. Von Folge zu Folge wird man mehr in die Geheimnisse der Welt verstrickt. Im Gesamten war das Buch düster und auch ein wenig blutiger, aber wirkte nicht überzogen oder zu krass.