[Rezension] Evig Roses: Verführen will gelernt sein

[Rezension] Evig Roses: Verführen will gelernt sein

17. März 2020 0 Von Grey

Sei diskret, loyal und enttäusch ihn niemals…

Details zum Buch:
Verführen will gelernt sein
Jasmin Romana Welsch
Sternensand Verlag
3,99 € E-Book / 14,90 € Taschenbuch

01. Oktober 2018
350 Seiten
Evig Roses #2
5 Sterne

Es ist schwer bei Jasmins Büchern zu jedem einzelnen eine Rezension zu schreiben, denn in meinem Fall inhaliere ich sie regelrecht und die Grenzen zu dem was passiert in dem jeweiligen Band, verschwimmen dann oftmals wie alleine.


Seit ich als Escort bei ›Evig Roses‹ arbeite, ist mein Leben wirklich spannend. Extrovertierte Menschen, luxuriöse Wohnungen, interessante Veranstaltungen. Außerdem ist mein launischer Boss eine Sarkasmus-Schleuder und ich erleide mindestens einen nervösen Anfall pro Buchung. Ja. Der Job ist fordernd. Vor allem in letzter Zeit. Finn ist speziell, Marcel hat Wahnvorstellungen und Lias … ja, wie das gelaufen ist, lässt sich nicht wirklich mit einem Wort zusammenfassen. Oder doch: Dornen! Auf alle Fälle weiß ich jetzt, dass es nicht immer glamourös ist, eine Rose zu sein. Denn egal wer mich bucht, ich muss für jeden blühen.


Die Autorin lässt sich immer wieder neue und lustige Situationen einfallen, bei denen man laut loslachen muss und gemeinsam mit Emma vor Scham auch mal im Boden versinken will. Alte Bekannte und neue schrullige Charaktere haben das lesen wieder zu solch einem Spaß gemacht, das ich mich frage was die Autorin noch so in Petto hat für Emma und uns Leser. Der humorvolle, sich selbst nicht zu ernstnehmende Schreibstil ist einfach herrlich. Emma wirkt trotz ihren Erfahrungen nicht abgebrüht oder routiniert, was mich immer wieder erheitert.