[Rezension) Götterherz – Weihnachten mit Hades

[Rezension) Götterherz – Weihnachten mit Hades

2. Dezember 2018 0 Von Grey

Details zum Buch:
Götterherz – Weihnachten mit Hades
B. E. Pfeiffer
Sternensand Verlag
0,99 € E-Book
29. November 2018
50 Seiten
5 Sterne
Es handelt sich um eine Kurzgeschichte die einen etwas spoilert zum Hauptbuch.

Vielen Dank für das Vorablese-Exemplar, dies hatte jedoch keinerlei Einfluss auf meine Rezension.

Inhalt:
Weihnachten ist eine besondere Zeit, erst recht für Pen. Obwohl Hades nichts mit den Bräuchen anfangen kann und in der Unterwelt mehr als genug Arbeit auf ihn wartet, begleitet er sie zu ihrer Familie. Allerdings ist das Chaos vorprogrammiert und gerade als Pen ihn am meisten braucht, muss Hades sie verlassen und sich um seine Aufgabe kümmern. Ob es ihnen dennoch gelingt, das Fest der Liebe gemeinsam zu verbringen?

Ein Wiedersehen mit Hades, Pen und ihrer Familie zu einem göttlichen Weihnachtsfest.

Erster Eindruck zum Buch:
Man liest aus Pens Sicht in der Ich-Form. Süße kurze Kapitel, man fand leicht in die Geschichte und konnte sich einen guten Einblick vom Schreibstil und den Figuren machen.

Protagonisten:
Die Dialoge zwischen den Charakteren waren lustig und neckisch, genau passend in den Momenten. Pens & Hades Verhältnis zueinander und der Umgang haben mir sehr gut gefallen. Hades scheint ein sehr interessanter Protagonist zu sein, der einem tolle Lesemomente bescheren kann. Ich bin gespannt, was mich mit den beiden noch erwartet.

Meine Meinung:
Eine süße Weihnachtskurzgeschichte, die umso neugieriger auf das Hauptbuch macht. Die kleinen Andeutungen zu bereits geschehenem verleiten dazu, wissen zu wollen was es damit auf sich hat. Das Setting im Buch, die Protagonisten und die kleinen Details hatte ich schnell bildlich vor Augen. Ich freue mich mehr in die Welt der Götter einzutauchen und Götterherz zu lesen.