[Rezension] Grimm Chroniken 9: Die verbotene Farbe

[Rezension] Grimm Chroniken 9: Die verbotene Farbe

2. Januar 2019 0 Von Grey

Details zum Buch:

Die verbotene Farbe
Maya Shepherd
Sternensand Verlag
2,99 € E-Book / 8,95 € Taschenbuch

11. Januar 2019
131 Seiten
Die Grimm Chroniken #9
4 Sterne

Vielen Dank an Maya Shepherd für das Vorablese-Exemplar. Dies hatte jedoch keinen Einfluss auf meine Rezension.

Inhalt:
Samt eines kühlen Lufthauchs trat eine Gestalt in einem roten Umhang ein. Sie streifte sich die Kapuze vom Kopf und zum Vorschein kam ein etwa sechzehnjähriges Mädchen. In gewisser Weise wirkte sie wie eine ältere und taffere Version von Rotkäppchen, nur dass sie außer eines Korbes mit Wein und Kuchen auch noch eine große, scharfe Sense bei sich trug.

Erster Eindruck zum Buch:
Die Cover sind düsterer derzeit, was für eine drohende Gefahr stehen könnte. Da Folge 8 einige Bücher her ist, war ich über die „Was bisher geschah“- Sektion wieder einmal sehr froh. Der Schreibstil bleibt gleichbleibend spannend und weckt Neugierde.

Protagonisten:
Immer mehr Charaktere treten häufiger in den Mittelpunkt und so erfährt man mehr um das drumherum, was Engelland beschäftigt. Die Vielfalt an Charakteren eröffnet ganz unterschiedliche Sichtweisen und man erlebt die Ereignisse durch die Augen interessanter Personen.
Marys Sorge und ihr Schicksal stehen deutlich im Fokus, denn da gibt es noch einiges zu entdecken.
Es ist schwer zu den Protagonisten etwas zu schreiben, denn man würde soviel vorneweg nehmen, aber es lohnt sich in das Abenteuer einzutauchen.

Meine Meinung:
Man denkt, man weiß was einen erwartet und welche Antworten man sich am meisten wünscht, doch dann kommt es ganz anders. Auch in diesem Buch werden die Hintergründe mehr thematisiert, aber nicht die derjenigen, die man vielleicht denkt. Das nach und nach immer ein wenig der Fragen beantwortet werden und Rätsel aufgelöst, gefällt mir sehr an dieser Reihe. Eine Vermutung die ich hatte, kann ich nun beruhigt abhaken, da diese Frage beantwortet wurde.