[Rezension] Kind der Legion

[Rezension] Kind der Legion

7. Februar 2022 0 Von Grey

»Kind der Legion« ist ein Prequel zur »Radioactive«-Reihe.
Die Novelle kann ohne Vorwissen gelesen werden.

Details zum Buch:
Kind der Legion
Maya Shepherd
Selfpublishing
1,99 € E-Book

03. September 2021
144 Seiten
5 Sterne


Jahrzehnte sind vergangen, seit die Erde durch den Dritten Weltkrieg radioaktiv verseucht wurde. Die letzten Überlebenden der Menschheit gehören zur Legion und wohnen in einer unterirdischen Sicherheitszone, in der strenge Gesetze gelten. Es gibt weder Namen noch Individualität – alle Menschen sind gleich.
Ein Experiment gibt jedoch Grund zur Hoffnung: Forschern ist es gelungen, ein Biotop in der Wüste anzulegen, das den Bewohnern ein Stück Freiheit und Würde zurückgeben soll.
Die junge Legionsführerin A350 gehört zu der Gruppe der Freiwilligen, die beweisen sollen, dass ein Leben außerhalb der Sicherheitszone möglich ist.


Das Prequel hat ganz am Anfang eine kurze Erklärung zu bestimmten Begriffen aus der „Radioactive“ und „Zoe&Clyde“ die man kennen sollte.
Es war ein interessanter Einblick für mich, denn ich so noch nicht hatte. Auch ein paar Dinge die ich mich beim Lesen der Reihe gefragt habe, wurden geklärt und man hat mehr über die Geschichte der Legion erfahren. Man kann diese Novelle problemlos vor, zwischen oder auch nach den beiden Reihen lesen. Ich habe mich in keinster Weise gespoilert gefühlt und mochte diesen Einblick den ich bekomme habe.