[Rezension] When we Dream

[Rezension] When we Dream

14. September 2020 0 Von Grey

„When we Dream“ ein Buch das mich nicht nur auf ganzer Linie überzeugen konnte, sondern zu meinem ersten Lese-Highlight des Jahres wurde.

Details zum Buch:
When we Dream
Anne Pätzold
Lyx Verlag
9,99 € E-Book / 12,90 € Broschiert

30. April 2020
410 Seiten
Love NxT #1
5 Sterne


Wenn sich der größte K-Pop-Star der Welt in ein ganz normales Mädchen verliebt …

Die 19-jährige Ella lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer älteren Schwester in Chicago. Die Stadt ist ihr zu groß, zu laut, zu voll, und am liebsten würde sich Ella mit ihren Büchern und ihrem Zeichenblock in ihr Zimmer zurückziehen und die Außenwelt, so oft es geht, vergessen. Doch dann lernt sie Jae-yong kennen. Dass er ein Mitglied der bekanntesten K-Pop-Gruppe der Welt ist, weiß sie nicht. Was sie weiß, ist, dass der junge Mann mit den tiefbraunen Augen ihre Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt…


Ich muss hier von der üblichen Art und Weise wie ich meine Rezension tippe abweichen. Deshalb bekommt ihr hier Gedanken, Eindruck und Meinung in allem.

Jae-yong, was er sagt und wie er Ella klarmacht, das er neben dem Idol sein trotzallem immernoch ein normaler Mensch ist, hat mich wirklich berührt. In der heutigen Zeit vergessen Fans so etwas schnell und der Druck auf die Künstler und das sie in dieser Branche perfekt sein müssen, ist immens. Das wurde wirklich sehr gut und deutlich dargestellt.
Man hat schnell gespürt das sich die Autorin für das Thema K-Pop interessiert und sich genau überlegt hat wie sie das ganze beschreibt ohne etwas zu verheerlichen. Sie zeigt die Schattenseiten des Berühmtseins, hinter der heilen Welt Fassade.
Genau darauf hatte ich gehofft.
Ich konnte es kaum aus der Hand legen und wollte es auch gar nicht.
Mit Ella habe ich Herzklopfen bekommen, auf die nächste Nachricht von Jae-yong gewartet und ja, auch gelitten bei dem was passierte. Die Entwicklung der beiden, habe ich währen dem Lesen geliebt. Ich gehöre ehrlich gesagt nicht zu den Leuten die schnell Herzchen in den Augen bekommen, aber ich habe mich ihnen wirklich verbunden gefühlt.
Die ganze K-Pop, K-Dramen und Idol Szene ist mir nicht ganz unbekannt und daher war ich kurz gesagt sehr vorsichtig bei meinen Erwartungen. Denn jeder der sich mit dem Thema etwas beschäftigt, weiß das es nicht einfach ist eine Beziehung die sich da entwickelt glaubwürdig und im richtigen Tempo zu beschreiben. Aber die Autorin Anne Pätzold hat das unerwartete geschafft und absolut gerockt. Ich weiß schon jetzt das die Folgebände bei mir auch einziehen werden. Ich muss wissen wie es weitergeht, das steht absolut ausser Frage, auch wenn ich durch das Ende das Gefühlschaos schon vorausahnen kann. Doch das werde ich gemeinsam mit Ella und Jae-yong durchstehen und stärker daraus hervorgehen.
Ich liebe die Geschichte. Ein Highlight in meinem Bücherregal zudem ich noch mehrmals greifen werde.