Rezension zu „Die Grimm Chroniken: Träume aus Gold und Stroh“

Rezension zu „Die Grimm Chroniken: Träume aus Gold und Stroh“

8. Februar 2019 0 Von Nicky Mohini

„Träume aus Gold und Stroh“ ist der elfte Band der „Grimm Chroniken“.

Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Träume aus Gold und Stroh
Autor: Maya Shepherd
Verlag: Sternensand Verlag
Cover: Jaqueline Kropmanns
Preis: eBook 2,99 € / Taschenbuch 8,95 €
Erscheinungsdatum: 1. März 2019
Anzahl der Seiten: 194
Serie: Die Grimm Chroniken
Band: 11
Bewertung: 5 Sterne

Rezension

Träume – sie können schön oder schlimm sein. In den schlimmen Träumen müssen wir uns unseren Ängsten stellen und sie überwinden. In den Schönen jedoch haben wir die Möglichkeit, einzigartige oder wundervolle Dinge zu erleben. Träume ermöglichen uns, das Unmögliche wahr zu machen. Wir können verlorene Menschen wiedersehen, trauen uns Dinge zu, an die wir sonst nicht glauben oder lassen uns einfach in eine andere Welt verschwinden. Jemand, der solche Träume schenken kann, ist unsagbar wertvoll. Als die böse Königin von dieser Gabe erfuhr, wurde sie auf Rapunzel aufmerksam. Doch ist diese Gabe etwas Gutes? Oder doch eher schlecht und gefährlich?

Das Cover zeigt wie immer den reich verzierten Spiegel, vor dem ein Spinnrad steht. Von diesem gehen viele goldene, schimmernde Fäden ab, die auch den Boden bedecken. Im Hintergrund ist ein dunkler, hoher Turm zu sehen, der die hellen Schimmer im Vordergrund wieder dunkler wirken lässt.

Joe habe ich mittlerweile unglaublich in mein Herz geschlossen und verstehe ihn nun auch besser, als in den ersten Büchern. Obwohl er immer so stark wirkt, so ist er auch nur ein Mensch, der kämpft, zweifelt und leidet. Ich liebe jede Szene mit ihm und für mich ist er der Charakter mit der bisher größten Entwicklung.

Rapunzel ist eine wunderbare Protagonistin, die unglaublich starke Charakterzüge aufweist. Sie ist so sanft, so liebevoll, klug und voller Liebe. Auch wenn ihr viele schlimme Dinge widerfahren sind, so gibt sie nicht auf, was sehr bewundernswert ist. Ich freue mich sehr darauf, sie hoffentlich näher kennenzulernen.

Margery zeigt wieder einmal ihren unbändigen Willen, ihre Kraft und ihren Mut. Auch sie musste schon so viele schlimme und grauenvolle Dinge durchstehen, doch sie ist ein Stehaufmännchen und gibt niemals auf.

„Träume aus Gold und Stroh“ ist im Gegensatz zu seinen Vorgängern wieder etwas ruhiger, doch trotzdem spannend, geheimnisvoll und einzigartig. Ich liebe die „Grimm Chroniken“ einfach und bin süchtig nach ihnen. Diese Buchserie überzeugt nicht nur mit wundervollen Protagonisten und düsteren, mystischen Orten, sondern auch mit riesengroßen Geheimnissen und schockierenden Wendungen. Vor allem die unglaublichen Zusammenhänge, die man absolut nicht erwartet, lassen auch den elften Teil zu einem Meisterwerk werden.