Rezension zu „Die Hexen von Fairhollow High: Plötzlich magisch“

Rezension zu „Die Hexen von Fairhollow High: Plötzlich magisch“

26. Februar 2019 0 Von Nicky Mohini

„Plötzlich magisch“ ist der gute Auftakt zu „Die Hexen von Fairhollow High“.
 
Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: Die Hexen von Fairhollow High: Plötzlich magisch
Autor: Ariana Chambers
Verlag: arsEdition
Cover: arsEdition
Preis: eBook 10,99 € / Taschenbuch 12,99 €
Erscheinungsdatum: 21. Januar 2019
Anzahl der Seiten: 208
Serie: Die Hexen von Fairhollow High
Band: 1
Bewertung: 4 Sterne
 
Rezension

Eine neue Stadt, eine neue Schule, ein neues Leben. Für Nessa wird jetzt alles komplett anders. Ihre neue Heimat ist ein ruhiges und verschlafenes Städtchen namens Fairhollow, in dem sie bei ihrer Tante leben wird. Doch der erste Tag in der neuen Schule läuft für sie anders, als erhofft. Sie macht direkt mit den Zicken der Schule Bekanntschaft und alles scheint aus dem Ruder zu laufen. Ihr Lichtblick ist Holly, mit der sie sich schnell anfreunden kann. Mit ihr fühlt sie sich stark und angenommen. Sie versuchen sich gegen Izzy und ihre Clique, die Zicken der Schule, zu behaupten und deren Schikane zu entgehen, was ihnen nur mäßig gelingt. Doch Nessa und Holly halten zusammen und kommen dabei einem wahnsinnig spannenden, aber auch gefährlichen Geheimnis auf die Spur, das alles verändern wird …

Der Hintergrund des Covers ist in einem Lilaton gehalten und besitzt einen schwarzen Rahmen, der an manchen Stellen mit zarten Schnörkeln verziert ist. Dadurch wirkt es gleich etwas mysteriöser, was mich direkt angesprochen hat. In den Ecken kann man die Zeichnungen von 3 Charakteren sehen.

Nessa ist ein liebes Mädchen. Es fällt ihr sehr schwer, sich in ihrer neuen Situation einzugewöhnen. Sie vermisst ihren Vater und bei ihrer Tante ist es anfangs auch sehr komisch. Als dann in der neuen Schule auch noch alles den Bach runterzugehen scheint, ist sie nachvollziehbarerweise verzweifelt. Mithilfe von Holly kann man dann aber doch noch die wahre Nessa erkennen.

Holly ist ein wunderbarer, freundlicher und liebevoller Charakter und eine tolle Freundin. Sie ist so nett, hilfsbereit und immer für Nessa da, was ich ganz toll von ihr finde. Holly hat auch etwas sehr geheimnisvolles an sich, was ich als sehr spannend empfinde.

Izzy ist eine bösartige Schülerin und dennoch ein Lehrerliebling. Sie und ihre Clique wissen genau, wie sie Schaden anrichten können, ohne dafür belangt zu werden. Vor Autoritätspersonen tut sie so, als könnte sie kein Wässerchen trüben, doch sobald niemand hinsieht, kommt der Teufel in ihr zum Vorschein.

„Plötzlich magisch“ ist ein tolles, kurzweiliges Buch für zwischendurch. Es hat auf jeden Fall meine Spannung geweckt und ich möchte sehr gerne wissen, wie es weitergeht. Die Geschichte offenbart einige Geheimnisse, die mehr als interessant klingen. Vor allem gegen Ende, als sich einige Dinge gefügt haben, hat es mir sogar noch besser gefallen.