Rezension zu „Madly“

Rezension zu „Madly“

18. November 2020 0 Von Nicky Mohini

„Madly“ ist der zweite Teil der „In Love“-Reihe und handelt von June und Mason, die wir bereits aus dem ersten Band „Truly“ kennen.

Daten zum Buch:

Titel: Madly
Autor: Ava Reed
Verlag: LYX
Cover: Andrea Janas
Preis: eBook 9,99 € / Broschiert 12,90 €
Erscheinungsdatum: 30. September 2020
Anzahl der Seiten: 416
Serie: In Love
Band: 2
Bewertung: 5 Sterne

Geheimnisse machen uns verwundbar und halten uns manchmal davon ab, wir selbst zu sein. Das weiß auch June, denn ihr ergeht es genau so. Unter keinen Umständen, darf jemand von ihrem Geheimnis erfahren, selbst wenn sie dadurch einen Menschen von sich fernhält, der es ihr eigentlich total angetan hat. Mason. June will einfach nicht verletzt werden. Aber Mason tut alles, um die Mauern einzureißen, die sie um sich aufgebaut hat. Und June hat Angst davor, dass er genau das schaffen könnte, wenn sie ihn zu nah an sich heranlässt …

Das Cover ist relativ schlicht gehalten, wirkt aber durch die Farbexplosionen um den Titel herum, dezent verspielt und romantisch. Es ist wundervoll, genau wie die Geschichte.

June ist eine faszinierende junge Frau, die absolut nicht auf den Mund gefallen ist. Nach außen scheint sie immer so selbstbewusst und absolut überzeugt, doch in ihrem Inneren sieht es anders aus. June ist ein sehr vielschichtiger Charakter und ich liebe das Geplänkel zwischen ihr und Mason.

Mason ist ein gutaussehender, humorvoller und liebevoller Mann, der einfach alles für seine Freunde oder eine Frau tun würde. Seit June ihm sein Herz gestohlen hat, gibt es nur noch sie für ihn. Er zieht alle Register, doch da er sich die Zähne an ihr auszubeißen scheint, weiß er nicht mehr genau, was er tun soll. Und zu allem Überfluss liegt sein Vater ihm in den Ohren, weil er möchte, dass Mason die Firma übernimmt. Nun steckt er in einer Zwickmühle und muss sich entscheiden, was das Ganze nicht einfacher macht.

Das Lesen von „Madly“ hat sich für mich wie ein Rausch angefühlt. Ich musste es einfach fast in einem Rutsch lesen und konnte beim besten Willen kaum aufhören. Die Geschichte von June und Mason war einfach so tiefgründig, berührend und witzig – einfach die perfekte Mischung. Allein schon das grandiose Vorwort hat mir eine Gänsehaut beschert und, so wie der Rest des Buches, das ein oder andere Tränchen kullern lassen. „Madly“ hat mir nicht nur eine wunderbare Lesezeit beschert, sondern trägt auch noch eine so wichtige Botschaft in sich – ich bin einfach nur hin und weg. Für alle Fans von Ava Reed, dem LYX Verlag, New Adult – ach quatsch, für ausnahmslos ALLE!
P.S. Ich muss nicht erwähnen, dass dieses Buch zu meinen Lese-Highlights 2020 gehört, oder? 😉