[Rezension] Federn über London: Suche

[Rezension] Federn über London: Suche

12. Mai 2021 0 Von Grey

Clear lebt sich immer mehr ein, doch ihre Existenz ist noch immer ein Rätsel und das schwarze Nichts ist nicht die einzige Gefahr die in London lauert.

Details zum Buch:
Federn über London: Suche
Sabine Schulter
Books on Demand
4,99 € E-Book / 13,99 € Taschenbuch / 22,99 € Hardcover

12. Mai 2021
304 Seiten
Federn über London #3
4 Sterne


Nach dem Verrat, den niemand in der Welt der Übersinnlichen erwartet hätte, steht in London alles auf Messers Schneide. Ein Krieg zwischen Ober- und Unterwelt scheint unausweichlich, doch versuchen Clear, Ease und die anderen Todesengel alles, um Lasallas zu beruhigen und eine Eskalation zu verhindern.
Allerdings ist der Herr der Unterwelt nicht ihr einziges Problem. Das dunkle Nichts ist frei und nun, da keiner es kontrolliert, zieht es los, um sich einen Übersinnlichen nach dem nächsten zu holen. Unbedingt muss es gestoppt werden. Aber wie hält man etwas auf, das dem Inneren der Welt entspringt?


Mich überkommt immer etwas Vorfreude bevor ich zu Clear und den anderen zurückkehren kann. Es ist so leicht, sich in die Geschichte fallen zu lassen, nachdem man der Fortsetzung entgegengefiebert hat. Das man aus verschiedenen Sichten die Ereignisse erlebt, lässt einen sehr leicht eintauchen.


Ich muss zugeben, das Clear es wirklich nicht einfach hat, Ease steht ihr da allerdings in nichts nach. Zu lesen wie sie innerlich eine Zerissenheit verspüren, jeder für sich, war sehr gut beschrieben. Man konnte sofort verstehen wieso sie sich so fühlen. Beide wachsen an den Herausforderungen die sich ihnen stellen, auch wenn Clear noch immer als Jungengel gilt.
Es ist auch sehr toll mehr über die anderen zu erfahren und natürlich auch über neue Charaktere. Meine Neugierde wird so immer mehr angefacht. Lasallas hingegen hat für mich von Anfang an etwas faszinierendes beibehalten, das ich einfach nicht genau benennen kann. Doch immer wenn ich von ihm etwas lese, erwische ich mich wie ich abwartend auf die Seite schaue, bis ich erfahre, was er wieder geplant hat.


Sabine Schulter zieht in jedem Band etwas neues aus der Trickkiste, kein Wunder das ich immer wieder überrascht bin, was als nächstes geschieht. Jeder Band hat mich bisher sehr gut unterhalten und am Ende mit einigen mehr Fragen zurückgelassen. Mit London hat sich die Autorin genau den richtigen Schauplatz ihrer Geschichte ausgesucht. Wer einmal in London war, kann die Faszination von Clear und Ease verstehen, die sie für diese Stadt hegen. Auf Band 4 im August, freue ich mich schon sehr und bin gespannt was mich dann erwartet.

Alle Bände dieser Reihe:
Band 1: Erwachen
Band 2: Irreführung
Band 3: Suche
Band 4: Überleben (August 2021)