[Rezension] A Kingdom Fears

[Rezension] A Kingdom Fears

2. März 2022 0 Von Grey

Sein Schicksal ist der Thron. Doch welcher, wird sich erst noch entscheiden. Denn er vereint in sich das Erbe der dunklen Dämonen und der magischen Ignis…

Details zum Buch:
A Kingdom Fears
Sabine Schulter
Im.press Verlag 4,99 € E-Book / 13,99 € Taschenbuch

03. März 2022
378 Seiten
Kampf um Mederia #4
5 Sterne


Sein Schicksal ist der Thron. Doch welcher, wird sich erst noch entscheiden. Denn er vereint in sich das Erbe der dunklen Dämonen und der magischen Ignis …
Schon seit sie denken kann, lebt Arina in der sagenumwobenen Stadt Hamesta. Als Wächterin der Shaas, setzt sie alles daran, die mächtigen göttlichen Wesen zu beschützen. Auch wenn das bedeutet, die Mauern des geheimen Ortes hinter sich zu lassen und sich einer Welt zu stellen, die nicht nur Irrlichter, Elben und Drachen für sie bereithält, sondern auch Nathiel, den Prinzen der Dämonen …


Während ich dachte nach und nach in die Welt um Mederia zurückzukehren und wie sie nun nach all der Zeit sich entwickelt hat, geschieht schon die erste kritische Situation die einen mitten ins Geschehen wirft. Und sofort war ich wieder Feuer und Flamme.


Meine ersten Gedanken als ich die Protagonisten kennengelernt habe, waren: Arina ist klasse, Prue auch, Triss sowieso und Nathiel findet auch sofort seinen Platz im Leser*innenherz. Eine tolle Truppe die wir hier kennenlernen dürfen.
Nathiel ist es deutlich anzumerken wer seine Eltern sind, da man ihm einige Eigenschaften der beiden anmerkt. Und ich rede hier nicht von den Äusserlichkeiten, die ihn sofort als Prinz der Dämonen ausweisen, sondern die Werte die er hat und auch den Mut und den Willen für sich und das Land zu kämpfen.
In Arina steckt so viel mehr, das kann man spüren. Sie umgeben ein paar Geheimnisse die man aufdecken möchte. Sie hat das Herz am rechten Fleck.
Zugebeben, als ich altbekannte Gesichter getroffen habe während dem Lesen, stahl sich sofort ein Lächeln in mein Gesicht. Wie sie sich entwickelt haben finde ich toll.


Es fühlt sich toll an zurück nach Mederia, dessen Abenteuer und Schauplätzen zu kehren. Und auch zu sehen wie manche Charaktere nun sind, hat mich dazu angetrieben immer weiter und weiter lesen zu wollen. Doch ein bisschen Wehmut ist auch dabei, da wir bereits bei Band 4 der Reihe sind. Ich spüre aber auch, das uns noch einiges erwarten wird in der Zukunft, denn bei dem Ende, würde ich am liebsten sofort weiterlesen. Egal wie kurz die Wartezeit ist, hier wirkt sie für mich dennoch zu lang. Ich bin ein Fan der Welt, des Schreibstils und ja, auch der Autorin. Wenn man denkt das nach all den Abenteuern einen nichts mehr überraschen kann, kommt eine Wendung um die Ecke, deren Geschehnisse einen innehalten lassen und rätseln was da vor sich geht. Ich bin bereit gemeinsam mit Arina, Nathiel, Prue und Triss auf Abenteuer zu gehen, mit ihnen mitzufiebern und auch immer wieder an die Seite von Gray, Lana und deren Freunden zurückzukehren. Eine bisher spannende, fantasyreiche und abwechslungsreiche Reihe, die ich jedem empfehlen kann zu lesen. Ich freue mich schon, wenn ich weiterlesen kann.

Kampf um Mederia- Reihe: